Patientin...

5:50h Ich sitze im Schwesternzimmer und warte auf die Übergabe, schaue meinen Übergabezettel an und da sehe ich es...ein Name, von einem Mädchen welches erst 25 ist und an Krebs erkrankt ist. Ich kannte sie, aus meinem allerersten praktischen Einsatz (Gyn-Station) in meiner Ausbildung. Es sind schon 1,5 Jahre her und sie lebt noch! Damals haben die Ärzte spekuliert: "In dem Stadium in dem sie ist, wird sie kein Jahr mehr schaffen" Nun und heute Früh...sehe ich ihren Namen da stehen...sie lebt!!!!Sie war der erste Fall in meiner beruflichen Karriere, welcher mich sehr berührt hat. Damal habe ich nur an sie gedacht, sie war so jung, gerade mal 2 Jahre älter als ich...frisch verheiratet, glaube schwanger zu sein aber der Grund warum ihr Bauch wuchs, war kein Baby sondern ein böser, großer Tumor der sich überall im Bauch (Darm, Gebärmutter) verbreitete und durch andere Organe wuchs und diese "verbindete". De OP dauerte über 5 Stunden und man konnte sie nicht richtig zu Ende bringen...weil man gar nicht so viel entfernen konnte....
Heute habe ich sie wieder gesehen, ich weiß noch nicht was sie genau in diesen 1,5 Jahren gemacht hat...sie hat mich aber erkannt. Sie wusste direkt wer ich war....natürlich wusste sie das, ich war die jenige die sie gepflegt hat, ich kam auf jedes klingeln von ihr ohne ein genervtes Gesicht zumachen, ich habe mich ihr sehr verbunden gefühlt und ich glaube sie merkte es auch. Sie bedanke sich für alles was ich gemacht habe...so herzlich, sie schämte sich so unendlich als ich sie wusch oder ihr Erbrochenes wegmachte und immerwieder versicherte ich ihr, dass es mir nichts ausmacht....
Nach unserer ersten Begegnung musste ich oft an sie denken und nach ca. einem Jahre dachte ich sie sei verstorben....ihre Geschichte machte mich sehr traurig...
Mein Gott, sie lebt! Wie mich das freut, oder auch nicht ich weiß es nicht. Ihr geht es ja nicht gut und eigentlich quelt sie sich...ständige Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen..Krankenhausaufenthalte die ihr Leben regieren...Gewissheit jung sterben zu müssen...ich weiß nicht was besser ist...

Kommentare:

  1. Oh man wie traurig...
    Mir läuft gleich ein Schauer über den Rücken... - ich kann mit sowas ganz und gar nicht umgehen :(

    AntwortenLöschen
  2. jo.. ca. 8 kg schätze ich.. frag einfach deinen freund ob er mit dir schluss macht, das ist mein geheimrezept -.-

    AntwortenLöschen
  3. Aus diesen Grund wär so ein Job gar nichts für mich. Also hat sie keine Chance alt zu werden? Kann bei ihr der Krebs nicht besiegt werden... Sche.. Welt ist das, aber schön dass es auch solche Menschen wie dich gibt, viel zu wenige...

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Uff. Das ist wirklich heftig :( Ich könnte mit sowas überhaupt nicht umgehen, wenn ich so etwas beruflich machen würde und täglich damit konfrontiert wäre.

    AntwortenLöschen
  5. danke für deine tollen worte.. ja ich freue mich auch, dass das der positive nebeneffekt ist ;)

    AntwortenLöschen